Es ist einfach so passiert.....

Vor einigen Jahren durchging meine Tochter ein paar Praktika, um zu sehen, welcher Beruf ihr eventuell zusagen könnte. Dazu gehörte auch der berufliche Infoaufenthalt bei ein paar Fotografen. Ab und zu durfte ich dann beim lernen zuschauen und auch beim fotografieren. So ist es passiert...meine Tochter hat das Interesse verloren, ich hingegen war absolut gefesselt.

Also legte ich los, mit einer kleinen Kompaktkamera. Alles, was sich mir bot, wurde abgelichtet. Mit Blitz, ohne Blitz, auf Automatik oder eben manuell. Ich war so begeistert, dass mein Mann mir letztendlich erst eine Bridge schenkte - die Lumix DMC FZ28 - und später eine NIKON D5000  - eine Spiegelreflex -. Also ging das lernen und ausprobieren weiter. Ich übe und ich kann nicht sagen, dass ich mich bereits auf irgend etwas festgelegt hätte, aber ich liebe es schon, Menschen zu fotografieren, mit einem Klick einen vielleicht sehr wichtigen, aber auf jeden Fall unwiederbringbaren Moment festzuhalten.

Auch die Natur fesselt mich immer wieder, es können Pflanzen sein, deren Farbe so auffallen ist, deren Knospen - wie oben - einfach rufen "nimm mich mit" und sogar noch bildlich etwas hergeben, wenn sie verblüht oder verdorrt sind.

Mittlerweile habe ich eine NIKON D90, diverse Objektive und natürlich Reflektoren und ein Stativ, dazu auch einen Blitz, der mir hilft rote Augen zu vermeiden, wenn ich Gesichter festhalte.

Ich bin noch so weit von dem entfernt, was ich in einigen Galerien oder Displays online sehe, aber ich bin auch schon viel weiter mit dem, was ich mittlerweile gelernt und umgesetzt habe.

 

Kommentare: 0